Könnte man das Warten nicht ganz abschaffen?

VBB, Verbundbericht 2014

Es ist die Hölle. Die kann nicht loslassen. Frau Wolf schläft mit der Hasselblad unterm Kopfkissen. Die Kunden wissen das. Selber schuld.

Bildhaus Potsdam, Internetauftritt

Förderer sind Egoisten. Sie bekommen am Ende alles zurück. 

 

Förderverein Babelsberg 03, Internetauftritt

 

„Das muss kein Drama werden, wenn eine Rate mal ausgesetzt werden muss.“

 

Berliner Volksbank, Broschüre Verbraucherkredite

 

Verstehen Sie Ihre Renteninformation? Nein? 

Keine Sorge, das geht fast allen so. Es bleiben immer Fragen offen. 

Dafür sind wir ja da.

 

Berliner Volksbank, Kundenkommunikation

 

Die Wikinger hätten ihre helle Freude gehabt. 

ProMinent GmbH, Textkonzept und frische Schreibe für den Relaunch des ProMinent-Internetauftritts.

 

Der Tarif muss zum Fahrgast passen und nicht umgekehrt.

VBB, Verbundbericht 2015

 

„Es ist viel Einfühlungsvermögen notwendig, um gute Texte zu verfassen.“

BVR, Entwicklung einer Corporate Language

 

Kein Wunder, dass fast alle nach Abschluss ihrer Ausbildung im Bereich der Steuerberatung weitermachen möchten.

Kanzlei Knappworst & Partner, Imagebroschüre / Internetauftritt

Bestimmen Sie über sich selbst? Haben Sie eine Wahl? - Dann ist ja gut. Oder möchten Sie etwa, dass jemand einfach so über Ihr Leben bestimmen kann?

Oberlinhaus, Postkarten und Broschüre zum Thema Inklusion

Der Anlass: 50 Jahre deutsche Entwicklungspolitik. Die Idee: Persönlichkeiten aus aller Welt für zwei Tage zusammenbringen, um brennenden Fragen nachzugehen.

BMZ, Magazin zum Kongress Minds For Change

Könnte man das Warten nicht ganz abschaffen?

VBB, Verbundbericht 2014

Die Wikinger hätten ihre helle Freude gehabt. 

ProMinent GmbH, Textkonzept und frische Schreibe für den Relaunch des ProMinent-Internetauftritts.

Verstehen Sie Ihre Renteninformation? Nein?

Keine Sorge, das geht fast allen so. Es bleiben immer Fragen offen.

Dafür sind wir ja da.


Berliner Volksbank, Kundenkommunikation

„Das muss kein Drama werden, wenn eine Rate mal ausgesetzt werden muss.“

Berliner Volksbank, Broschüre Verbraucherkredite

Es ist die Hölle. Die kann nicht loslassen. Frau Wolf schläft mit der Hasselblad unterm Kopfkissen. Die Kunden wissen das. Selber schuld.

Bildhaus Potsdam, Internetauftritt

Kein Wunder, dass fast alle nach Abschluss ihrer Ausbildung im Bereich der Steuerberatung weitermachen möchten.

Kanzlei Knappworst & Partner, Imagebroschüre / Internetauftritt

Bestimmen Sie über sich selbst? Haben Sie eine Wahl? - Dann ist ja gut. Oder möchten Sie etwa, dass jemand einfach so über Ihr Leben bestimmen kann?

Oberlinhaus, Postkarten und Broschüre zum Thema Inklusion

Der Anlass: 50 Jahre deutsche Entwicklungspolitik. Die Idee: Persönlichkeiten aus aller Welt für zwei Tage zusammenbringen, um brennenden Fragen nachzugehen.

BMZ, Magazin zum Kongress Minds For Change

Der Tarif muss zum Fahrgast passen und nicht umgekehrt.

VBB, Verbundbericht 2015

„Es ist viel Einfühlungsvermögen notwendig, um gute Texte zu verfassen.“ 

BVR, Entwicklung einer Corporate Language

Förderer sind Egoisten. Sie bekommen am Ende alles zurück. 

Förderverein Babelsberg 03, Internetauftritt

Petra van Laak

Texterin und Konzeptionerin, und das seit 2008. Zertifikat „Corporate Publishing“, Hochschule für Wirtschaft, Zürich 2010.

Leidenschaft: für Unternehmen die Kommunikation zum Höhenflug bringen.

Und nicht nur als Agenturchefin, sondern auch als Autorin und Referentin unterwegs: www.petravanlaak.de

 

VORBILD-Unternehmerin 2015/2016 (BMWi-Initiative FRAUENunternehmen)

Preisträgerin „Solo-Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014“

1. Preis Literarischer Wettbewerb „Romanisches Café“, Waldorf Astoria Berlin 2014

Gewinnerin SWISS TEXT AWARD 2013

Gewinnerin SWISS TEXT AWARD 2010

Julia Richter

Textkreation – und zwar rundum. Faible für außergewöhnliche Branchen. Immer auf der Suche nach dem gewissen Etwas. Zum Glück wird sie immer fündig.

 

Studium „Angewandte Medien“, Hochschule Mittweida/University of Applied Sciences, Bachelor of Arts

Texterin für TV, Radio, Papier und Web

Ramona Günzel

Ambitionierte Lektorin. Spezialität: akribisches Korrekturlesen. Sie findet immer einen Fehler. Immer. Nein, falsch. Sie findet immer mehrere Fehler. Scheint irgendwie angeboren zu sein.

 

 

Studium der Allgemeinen und Theoretischen Linguistik, Germanistik und Medienwissenschaften

Lektorin und Korrektorin für wissenschaftliche Arbeiten

 

Roger Kutschki

Der Mann für die Zahlen. Unentbehrlich in einer Agentur, wo sich alle um Buchstaben kümmern.

 

Studium der Betriebswirtschaft; Spezialist für berufliche Bildung

Controlling und Strategie

Mia Zmija-Maurice

Immer am Basteln für den perfekten Content. Je digitaler, desto besser. Davon sind ihre kreativen Notizhefte natürlich ausgenommen.

 

Studium der Betriebswirtschaft

Online-Marketing und Texterin für angesagte digitale Webseiten, Blogs, Magazine

Holger Badura

Storytelling-Spezialist. 20 Jahre Erfahrung als Drehbuchautor für TV und Kino hinterlassen eben Spuren. Seinen Sinn für Dramaturgie und Effekt nutzen wir schamlos aus für kundenorientierte Anschreiben.

 

Studium der Film-, Fernseh- und Theaterwissenschaften und Germanistik
Regie und Drehbuch

Texter-Training: 10./11. Oktober. Details: dsft-berlin.de

Weitere Seminare: "Merk-würdige Stellenanzeigen texten", 13. Oktober, Brandenburgischer Tourismustag. "Als Arbeitgeber Fachkräfte mit aufmerksamkeitsstarken Anzeigen anlocken", 3. November, Tourismusakademie Potsdam